Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

pressemitteilung, 27. April 2019

EU-Wahlkampf: „Grüne“ Themen dominieren Social Web

Die Themen rund um die bevorstehende EU-Wahl am 26. Mai machen sich langsam auf den Social Media-Kanälen bemerkbar. Der österreichische Medienbeobachter META Communication International analysiert bis zum Wahltag laufend aktuell Themenlage und Postingaufkommen.

Wien, 27. April 2019.  Seit 1. April beobachtet und analysiert META laufend die aktuelle Themenlage zum EU-Wahlkampf auf Facebook, Twitter und Instagram. Bisher wurden rund 8.800 Beiträge österreichischer Accounts registriert.

Auffällig ist dabei vor allem die starke Präsenz der Grünen in der Onlinedebatte – besonders die rege Diskussion rund um Klimaschutz & Co kommt der Partei entgegen, während andere Parteien in weit geringerem Umfang präsent sind. Lediglich das kürzlich im ORF geführte Interview mit FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky schlägt aktuell sichtbare Wellen im Social Web.

Weitere Themen, die in der Diskussion rund um die EU-Wahl Raum einnehmen, sind neben dem Brexit und regelmäßigen Wahlaufrufen die auch medial dominierenden Themen der letzten Wochen: die Urheberrechtsreform der EU sowie der UN-Migrationspakt.

META wird – wie von Wahlgängen aus den letzten Jahren gewohnt – die Themenlage in den kommenden Wochen bis zum Wahltag am 26. Mai beobachten und analysieren. Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Rückfragehinweis:
Christoph Luke
presse@metacommunication.com
+43-6506677332

 

 

 

Über META Communication International:
Im Jahr 1991 gegründet, hat sich META im vergangenen Vierteljahrhundert zu einem der führenden Medienbeobachter Österreichs entwickelt. Kernprodukt ist seit der Gründung stets der redaktionelle Medienspiegel und die intelligente Analyse durch hervorragend geschultes Personal. META legt größten Wert auf ein intelligentes Zusammenspiel von Technologie und menschlicher Kompetenz sowie auf die Implementierung von Kanälen wie Online und Social Media in der Medienbeobachtung. Täglich liefert META zahllose Medienspiegel und Analysen an Großkonzerne, Klein- und Mittelbetriebe, Start-Ups, Vereine und Privatpersonen. #neugierig?